Dienstag, 25. September 2007

Geheimes UFO-Dossier Irlands veröffentlicht

UFOs über Irland (Illu.) | Copyright: AM

Dublin/ Irland – 37 Jahre lang erforschte die irische Armee im Geheimen UFO-Erscheinungen über dem Inselstaat und dokumentierte jeden einzelnen Fall bis ins Detail. Bekannt wurden die Unterlagen jetzt durch den „Freedom of Information Act“ zur Veröffentlichung bislang geheimer Regierungsdokumente.

Wie die „Irish Times“ herausfand, reichen die ältesten Akten bis ins Jahr 1947 zurück, als ein rundes Objekt am Himmel sogar von Polizeibeamten beobachtet und gemeldet wurde, das sich schneller bewegte als der Polizeiwagen: „Es war flach uns sah aus wie ein großes Rad oder Teller mit einem weißen Rand – in der Mitte hatte es ein rundes Loch."

Bücher zum Thema:

- - -

Ebenfalls dokumentiert ist eine UFO-Sichtung in Boherlahan, nahe Cashel, Co Tipperary. Das Objekt sah aus, wie „ein braunes Spiegelei“ Andere beschriebenen UFO-Erscheinungsformen reichen von „Eiern“ bis hin zu „Bügeleisen mit Flossen“. Laut einem Sprecher des irischen Verteidigungsministeriums wurde die UFO-Akten jedoch seit 1984 nicht mehr fortgeführt.

Erst Anfang August veröffentlichte bereits das nordirische Militär seine geheimen UFO-Akten über Sichtungsfälle der vergangenen zehn Jahre (wir berichteten).

Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de / ireland.com

Weitere Nachrichten zum Thema finden Sie in unserer Rubrik "UFOs"...

Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de
(falls nicht anders angegeben)


Für die Inhalte externer Links übernehmen wir keine Verantwortung oder Haftung.


WEITERE MELDUNGEN finden Sie auf unserer STARTSEITE